GINA ÉTÉ

Bienvenue

This Zurich born musician is something like the Swiss response to Björk. Various influences, mysterious and - have you plunged into her universe of sound - captivating.
— negativewhite.ch
Bitte diesen Namen nicht vergessen, das ist obere Klasse!
— Fredi Hallauer, MusikCH
Egal, ob Pop oder Jazz: Die junge Dame mit dem schönen Namen Gina Été macht schöne Musik. Den Winter macht sie zum Sommer. Die Violine funktioniert sie kurzerhand zur Gitarre um. (...) Wenn ihre mal sanft, mal kecke Art zu singen auf die etwas chaotische Band trifft, ist das Gesamtpaket von Gina Été perfekt.
— event.mag
Nach “moonchild” gelingt es Gina Été erneut, mit einem eigenständigen Werk Akzente zu setzen und sich als eine der interessantesten Schweizer Songwriterinnen zu positionieren.
— Burner Magazine

press photos by ©Ina Aydogan @vienna
Live photos by ©benno hunziker @parterre basel
Live videos by Loustic Sessions, Sofar Sounds Leipzig, Dave Spinnler (Spontanious GmbH)
Video Clip by Samuel Dütsch
supportet by SCHWEIZERISCHE INTERPRETENSTIFTUNG