GINA ÉTÉ

Poetic Post Pop

Mondenkind - Ideen aus dem Atelier 13/12/14

INPUT

1. Regenbogenfisch
2. Atelier
3. Papillon und Mäidili
4. Blumenwiese
5. Rhabarber
6. Kleinmond
7. Kamingespräch
8. vogelfrei (= rechtlos, geächtet, (man darf straflos umbringen)
9. winter sun
10. friendship
11. toilette de chat
12. serendipity (= Glück, Entdeckung, Glück einer Entdeckung chance) 
13. Sternenstaub
14. bosom (= Busen, Brust, Schoss)
15. passionately

 

OUTPUT
MONDENKIND

first serendipity
Regenbogenfisch (1) , so viele Schuppen wie Farben
Jeder Farbklecks wie ein Wintersonnenstrahl (9)
Komm herein ins Atelier (2), setz dich zu uns an den Tisch, ich hol dein Mahl aus dem Mahlkasten
Während du uns erzählst, was vorgefallen ist.


first imminence
Deine Worte schillern in 1000 Farben und wie wir uns ausmalen, was du berichtest, wirst du blass
Mit jedem Wort fällt mir ne Schuppe von den Augen, 
Regenbogenfisch, du bist ja nackt

first disaster
Du schwammst im Wasser
Wir malten mit Ölfarben
Nun schwimmst du im Öl
Und wir werden schwarzes Wasser kaufen

second serendipity
Kleine Frau (3) im Mond (6), so viele Krater wie Seen
Jedes Kraterloch enthält etwas Sternenstaub (13)
Komm herein ins Atelier (2), setzt dich zu uns an den Kamin (7), entfache das Gespräch
Jedes Wort wie ein Windstoss, der die Flammen lodern lässt.

second imminence
Und du sprichstvon der Freiheit, die dir auf dem Mond gehört, von erträumter Freundschaft mit dem All (10)
Verdrängst leidenschaftlich (15) die Sehnsucht nach der Zuneigung der Welt
Frau im Mond, wohnst du da oben ganz allein?

second disaster
Du strebtest nach Freiheit
vogelfrei (8) liessen wir dich gehen
Jetzt stirbst du in Einsamkeit
Mondenkind!
Jeder klare Nacht werden wir zusehen

third and final serendipity
Petit papillon (3) sur le champ de fleurs (4)
Autant couleurs que brins d‘herbe
T‘as la chance (12) d‘être né
dans les entrailles de la terre (14)
Entre vite dans l‘atelier (2), fais ta toilette (11) puis viens goûter la langue-du-chat (11) avec rhubarbe (5)
Et montre nous comme ca se fait, si on sait vivre d‘un bouquet

graphic & illustration by Steffi Fink©
photography by Taya Chernyshova©, Benno Hunziker© &Edouard MK©